BR10 (1)

Baureihe 10

Anfangs sollte die BR 10 eine stärkere Version der BR 23 werden, dann entschied man sich  jedoch einen Ersatz für die BR 01.10 zu bauen die sogar noch leistungsstärker sein sollte. Durch lange Diskussionen über die Lok holte der technische Fortschritt die Konstruktionspläne ein, so kam es, dass noch während dem Bau der Probelok entschieden wurde, keine weiteren Exemplare zu bauen. Die erste der nur zwei Exemplare der Schnellzugdampflok der Baureihe 10  wurde 1956 von Krupp ausgeliefert. Die einzige Schwesterlokomotive mit der Bezeichnung 10 002 folgte Ende 1957.

Die beiden Loks wurden 1958 in Bebra in Dienst gestellt und fuhren unter Anderem auf den Strecken nach Frankfurt, Hannover und Kassel. Als später die Fahrleitungen fertiggestellt wurden, wurden sie nach Kassel verlegt. Bereits im Jahre 1968 waren beide Loks schon nicht mehr im Dienst. Während die 10 002 einen Triebwerksschaden hatte und später verschrottet wurde kann die 10 001 bis heute noch im deutschen Dampflokmuseum in Neuenmark Wirsberg besichtigt werden.

Dieses unverwechselbare Aussehen macht sie auch im Maßstab 1:32 zu einer echten Schönheit. Derzeit steht ein Exemplar in der Spur 1 der BR 10 001 in unserem Shop zum Verkauf. Dieses Modell vom Hersteller Kiss wurde von dem niederländischen Künstler Michiel Stolp ( Becasse Weathering ) mit einer Patina in premium Qualität veredelt. Durch die hohe Detailstufe in Verbindung mit der realistischen Lackierung ist das Modell kaum noch vom Original zu unterscheiden. Außer aufgrund der Größe natürlich. BR10 (1)BR10 (4)BR10(3)BR10(2)